"Linus und der Traum der Zeit"

Als ein Höhepunkt des 700-jährigen Stadtjubiläum in 2014 wurde im Juni ein historisches Theaterstück aufgeführt, welches sich mit der Zeit um 1314 beschäftigte und von Bürgern Altenkirchens aufgeführt wurde.

Das Stück handelte von einem Teenager, welcher sich durch ein Schulreferat mit der Geschichte Altenkirchens befassen muss, und dann im Traum viele Erlebnisse und Geschichten aus dem historischen Altenkirchen entdeckt und erlebt.  

Theaterpädagogin Milena Wolf hat dieses Projekt geleitet, das Drehbuch geschrieben und im Rahmen der Proben den teilnehmenden Schauspielerinnen und Schauspielern auch grundlegendes Theaterwissen vermittelt. Primiere war die Aufführung im Rahmen des Bismarckturm-Festes am 15. Juni 2014.  

Infos zum Theaterstück

Inhalte zum Theaterstück und zu den Schauspielerinnen und Schauspieler finden Sie hier .  

Materialmappe für Schulklassen

Für Schulklassen hat Milena Wolf eine extra Materialmappe zu dem Stück erarbeitet, die als Vorlage zu einer Unterrichtsreihe im Fach Heimatkunde oder Geschichte, aber auch für den Deutschunterricht dienen kann. In Kombination mit der Aufführung des Theaterstücks war für Schulklassen auf diese Weise eine lebendige Alternative gegeben, sich mit der Geschichte Altenkirchens auseinander zu setzen.  
Die Inhalte sind zum einen geschichtlicher Natur und betreffen Altenkirchen und den Westerwald, zum anderen geht es um konkrete Stückinhalte und eine Heranführung an das szenische Ausprobieren im Unterricht, sowie dramaturgische Anreize für selbsterdachte Szenen im kreativen Schreibprozess.Die Unterlagen stehen hier zum Download zur Verfügung:
Handreichung für Schulklassen anlässlich des Freilichttheaterprojekts zur 700 Jahrsfeier der Stadt Altenkirchen 2014

Theaterpädagogin Milena Wolf

Milena Wolf arbeitet nun schon seit vielen Jahren im Theaterpädagogischen Bereich, hat einen Magistertitel in Amerikanistik und hat ebenso Theaterwissenschaften an der Johannes Gutenberg Universität Mainz studiert, wie eine Ausbildung zur Spielleiterin an der Theaterwerkstatt Heidelberg e.V. genossen. Die gebürtige Darmstädterin lebt seit kurzem in Altenkirchen und hat von klein auf den Wunsch gehabt, im Bereich Theater zu arbeiten. Die vergangenen zwei Jahre ihrer Biographie waren geprägt durch Auslandsaufenthalte in New York, wo sie zu ihrem Magister-Thema „Die Darstellung von Patriotismus in der aktuellen New Yorker Theaterlandschaft“ forschte. 2009 lebte sie für drei Monate in San Diego, Kalifornien um an einer High School amerikanische Strukturen von Darstellendem Spiel als Unterrichtsfach kennenzulernen und arbeitete danach für einige Zeit als freie Journalistin beim Odenwälder Echo.  Im Herbst 2011 wurde ihr erstes selbst geschriebenes Theaterstück mit dem Titel „The Travelbug“ an der Johannes Gutenberg Universität Mainz von der Theatergruppe Zadeks Kinder uraufgeführt. 2013 / 2014 arbeitete sie als freie Mitarbeiterin für die Stadt Altenkirchen und an einem Projekt mit der Musikschule, war Referentin an der Jugendkunstschule und leitete eine Theater AG an der Pestalozzi Schule. Seit August lebt und arbeitet Milena Wolf nun wieder in der Landeshauptstadt Mainz .